· 

Morgen ist 1. Dezember

Es ist kaum zu glauben, aber heuer hat sich auch bei uns in Wien pünktlich einen Tag vor dem 1. Dezember der Schnee eingestellt und ich freue mich so !

 

Leider kann ich noch nicht richtig mit meinen Hunde-Buddies durch den Schnee toben und mich darin wälzen , weil bei mir erst nächste Woche die Nähte gezogen werden . Aber ich war schon mit Frauchen im Hof die Vogelhäuser befüllen und Meisenknödel aufhängen. Ich verstehe auch heuer noch nicht ganz , warum die Meisen so etwas Gutes bekommen und ich nicht !!!  Im Vorjahr habe ich mir einen Meisenknödel stibitzt , aber Frauchen war Spielverderber und ich musste ihn gleich wieder hergeben !  Jedenfalls konnte ich mir heute ein wenig Schneeluft um die Nase wehen lassen , mit Emily gemeinsam nach Schneeflocken schnappen und den Schnee auf meinen Pfoten spüren.

Wenn der Schnee liegen bleibt, wird die Family am Nachmittag einen Schneemann bauen. Als ich im Vorjahr bei uns im Hof zum ersten Mal einen Schneemann stehen sah, war ich über diesen Eindringling sehr empört und wollte Frauchen gar nicht nach draußen gehen lassen.Aber nicht, wie ihr vielleicht meint, weil ich mich gefürchtet habe ! Es war, weil ich mein Frauchen beschützen wollte. Deshalb haben wir uns schlußendlich gemeinsam hinaus gewagt und ihm gezeigt, dass er uns keine Angst einjagen kann . Frauchen hat ihm auf die Schulter geklopft und ich habe ihn von allen Seiten verbellt, damit er weiß , wir fürchten uns nicht. Später habe ich ihn sogar beschnüffelt ,als wir ihm eine alte Mütze gebracht und aufgesetzt haben.

 

Bei uns wurde wie bei den meisten mit der Weihnachtsbäckerei begonnen , denn wenn am 1. Adventsonntag die Family zur Adventjause kommt, will jeder seine Lieblingskekse haben. Aber es wäre schon unfair, wenn nur die Zweibeiner in der Familie gute Kekse bekämen. Als gute Hundemama und Büchernarr hat Frauchen selbstverständlich einige Bücher für Hundekekse zuhause und so wird es auch für uns gute Weihnachtskekse geben.

 

Ganz speziell für mich sind Hundeknochen aus Sonnenblumenkernen, Haferflocken, Brunnenkresse, Weizenkeimen und Schweineschmalz gemacht worden, da ich erstens so wild auf Meisenknödel bin und ( beleidigenderweise ) zweitens damit ich nicht wieder mitsinge, wenn die Family Weihnachtslieder singt und Herrchen dazu Klavier spielt ! Mit den Knochen wollen sie mich ablenken ! Aber ich bin so gerne dabei, wenn sie miteinander singen, da muss ich unbedingt einen Platz beim Klavier haben und auch ein wenig meine Stimme  erheben.

 

Eigentlich klar, denn ich bin ein sehr gesprächiger Hund, der viel zu sagen hat,  das ist meine besondere Note, sagt die Family immer und lacht ! Ich habe das von meiner Uroma Dolce Far Niente vom Erlkönig, die war auch ein sprechender Hund - also eigentlich logisch, dass ich auch singen will, oder ?

 

Morgen am 1. Dezember machen wir Weihnachtsfotos für Weihnachtskarten , damit wir Toni Hartung eine Freude machen können. Toni ist schwer behindert und er hätte gerne viel handgeschriebene Weihnachtspost ! Ein bescheidener Wunsch, den ihm hoffentlich ganz viele Menschen erfüllen !

 

                                                Toni Hartung

                                                Am Stadtfeld 32

                                                06636 Laucha

                                                Deutschland

 

Habt einen besinnlichen Advent !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0