· 

Emily glaubt, sie ist auch eine Dogge

Bei uns ist es so, dass Ilvy ein sehr friedfertiger Hund ist , der sich nicht einmal um seinen Ball streitet.Nimmt ihn ihr ein anderer Hund weg , läuft sie ihm nach und wartet , bis er ihn wieder fallen lässt.Da sie mit einem Yorkie im Rudel lebt, mag sie kleine Hunde sehr gerne.

Das beruht auch meistens auf Gegenseitigkeit !

 

Leider gibt es aber auch viele kleine Hunde, meistens ist das so, wenn es mehrere sind, die wenn Ilvy auftaucht , sofort eindringlich zu kläffen und bellen beginnen.

 

Nun ist es so, dass Ilvy darauf überhaupt nicht reagiert und darüber bin ich sehr froh , denn meine Lea ist in solchen Fällen schon mal zu den Hunden hin gelaufen und hat sie vor sich her getrieben. Da war natürlich Streit mit den Besitzern vorprogrammiert. Ich habe sie dann halt immer angeleint, aber ganz abgewöhnt hat sie sich das nie.

 

Heute nun hatten wir wieder so eine Begegnung und es wurde gekläfft und gekläfft ! Ich verstehe ja die Besitzer nicht , weil das Kläffen kann man einem Hund abgewöhnen. Ich habe einen Yorkie, die sind bekannt fürs Kläffen, aber ich habe ihr das von Anfang an nicht erlaubt.Mit viel Geduld und

ständigem Dranbleiben kann man das einem Hund abgewöhnen.

 

Jedenfalls hat niemand versucht die Kläffer zu beruhigen und da Ilvy sie nicht beachtet hat, sind sie immer mutiger geworden und in Richtung Ilvy gelaufen , um sie nun auch anzuknurren.

 

Na , da hatten sie die Rechnung aber ohne Emily gemacht , die plötzlich von hinten hervor geschossen kam , sich vor Ilvy stellte und die Zähne zeigte. Ich glaube, sie denkt durch das  immerwährende Zusammensein mit Doggen, dass sie auch eine Dogge ist und ihr junges Schwesterl verteidigen muss !

 

Sie hat ein Herz wie ein Löwe. Wir fanden diese Aktion von ihr sehr rührend , denn zuhause ist sie oft recht zickig mit ihr. Aber wenn es darauf ankommt, dann passt die Kleine schon mal auf die Große auf und das ist doch schön !!!

 

Habt einen schönen Tag !

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0