· 

Der Schwarzenbergpark in Neuwaldegg

Bei wunderschönem Herbstwetter haben wir beschlossen, heute wieder einmal in den Schwarzenbergpark in Neuwaldegg zu fahren.

 

Am Weg dorthin kommt man an der Fuchs-Villa vorbei, die nun ein Privatmuseum ist, das man nach Anmeldung besichtigen kann. Das sollte man nicht versäumen, denn der Maler Ernst Fuchs hat die Villa mit viel Liebe zum Detail ausgestaltet.Diese Villa wurde erbaut und bewohnt von Otto Wagner.

 

Nun heute gab es viele gefällte Bäume und Astwerk in Neuwaldegg, die noch nicht weggebracht waren und die Begeisterung der Hunde kannte keine Grenzen.

 

Unsere Ilvy, eine begnadete Kletterkünstlerin, an ihr ist eine Gemse verloren gegangen, tummelte sich in den am Boden liegenden Baumriesen herum, während unser Yorkie Emily sich damit begnügte die Baumstümpfe zu erklettern.

 

Die beiden waren so in ihrem Element, wie Kinder auf einem Abenteuerspielplatz.

 

Als wir dann weiter des Weges gingen, trafen wir auf eine Gruppe Hunde und Ilvy spielte lange mit Mike, den wir schon von anderen Spaziergängen in Neuwaldegg kennen.

 

Wir waren schon fast am Gehen, da haben wir Thomas, mit seiner Dogge Lena getroffen.

Ein sehr glücklicher Zufall, denn mit Thomas verbindet mich eine lange Freundschaft, da seine vorherige Dogge Shila, die Schwester meiner Dogge Lea, die im Vorjahr über die Regenbogenbrücke gegangen ist, war.

 

 

     Habt einen schönen Tag!

 

 

 

Ilvy mit Lea

Kommentar schreiben

Kommentare: 0